?
Ihre Gartenfrage:
Pflaumensägewespe

Was ist der Grund, dass ich von meinem Zwetschgenbaum trotz reicher Blüte keine Ernte habe?

Rubriken:

Obst & Beeren

!
Die Antwort von Meiers Gartenteam

In den Hausgärten ist sehr häufig die Pflaumensägewespe die Ursache, dass die Bäume keine Früchte tragen, obwohl die Bäume stark geblüht haben.

Von Apfel- und Pflaumensägewespenlarven befallene Früchte sind teilweise ausgehöhlt und mit feuchtem, stinkendem Kot gefüllt, welcher auch aus den Einbohrlöchern quillt. Befallene Früchte fallen meist früh ab.

Zyklus Als «Blütenbesucher» werden Pflaumensägewespen von den Pflaumenblüten angelockt und legen ihre Eier mittels eines säge förmigen Legebohrers direkt in die Jungfrucht oder die Eier werden direkt in die Blüte abgelegt. Mehrere Larvengenerationen bohren sich danach in die Jungfrüchte.

Kontrolle Die Kontrolle, ob Larven der Sägewespen vorhanden sind muss früh, noch bevor die Bäume verblüht haben, beginnen. Lösen Sie die Blütenreste von der Frucht und schauen Sie ob es Einbohrstellen in der noch sehr kleinen Frucht hat.

Bekämpfung Sägewespen lassen sich mit «Quassan», einem Produkt aus Bitterholzextrakt (Quassia amara), biologisch bekämpfen. Die Behandlung unmittelbar nach der Blüte hat zusätzlich auch eine Teilwirkung gegen Blattläuse.

04.04.2019

Bewertung

Durchschnitt 5,0 basierend auf 4 Bewertungen

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?
Geben Sie eine Bewertung ab: